Sportlerehrung

Bei der 44. Sportlerehrung der Gemeinde Biblis wurden 5 Kunstradsportler und 4 Trainer für die Erfolge in 2018 geehrt.

Die geehrten Leistungen im einzelnen:

Kassandra – 2. Platz Bezirksmeisterschaft

Ina – 1. Platz Bezirksmeisterschaft

Julia – 4. Platz Hessische Meisterschaft

Kreider-Bauer II – 3. Platz Hessische Meisterschaft

Vinzenz – 3. Platz Hessische Meisterschaft

Helena – 1. Platz Hessische Meisterschaft

Dazu die jeweiligen Trainer Nina, Anna, Jasmin und Samira.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.radfahrerverein-biblis.de/?p=2420

Bibliser Permanente RTF-Sommertouren 2019

Mit Beginn der RTF Sommersaison stehen ab dem 9. März wieder 5 Permanente RTF- Touren ab den Bibliser Startstellen, dem HÜTCHEN-KIOSK und der Gaststätte Bibliser Stubb zur Verfügung.

Wer sich im Frühjahr schon gut  gut eingerollt hat, startet dann am Sonntag, dem 10. März  zur Pfälzischen Saisoneröffnungstour 2019 beim RV Schifferstadt.

Zum sorgfältigen Einrollen in die Saison 2019 und zum Sammeln von Wertungspunkten und Kilometern sind aber auch wieder unsere eigenen fünf Permanenten Touren in Biblis geeignet:

Von der rein flachen Tour 1, der Riedrunde ganzjährig  bis zur anspruchsvollen Tour 5,  „Fünf Pässe in Südhesse“ ist für jeden Geschmack und jeden Anspruch erwas passendes dabei.

Diese 5 RTF-Touren Nr. 297 bis 301 könen an allen Wochentagen gefahren werden. Montags bis Samstags ist das Hütchen-Kiosk beim Möbel-As / Möbel-Marsch die Startstelle. Sonntags ist ab 11:30 Uhr in unserem Vereinslokal „Bibliser Stubb“ die Startmöglichkeit.

Gute Fahrt in die Saison 2019 wünscht der

RV VORWÄRTS BIBLIS 1923 eV

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.radfahrerverein-biblis.de/?p=2410

Mitgliederversammlung des RV Biblis am 18. März 2019

Mitgliederversammlung 2019

Die Mitgliederversammlung des RV Vorwärts Biblis findet am Montag, dem 18. März 2019 um 19 Uhr  im Vereinsheim des Geflügelzuchtvereins Biblis ( bei „Miro“) statt.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung,
  2. Totengedenken,
  3. Feststellung der Anwesenheit, Stimmberechtigung u. Stimmenzahl
  4. Berichte Vorstand u. Kassenprüfer,
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Turnusgemäße Neuwahl der Vorstandsmitglieder,
  7. Bestätigung / Wahl Jugendwart(e) und Fachwart(e),
  8. Wahl der Kassenprüfer,
  9. Veranstaltungskalender,
  10. Haushaltsvoranschlag,
  11. Anträge,
  12. Verschiedenes.

Anträge sind vor der Versammlung an den Vorsitzenden Harald Lehmann zu richten.

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.

Biblis, den 20.01.2019              Der Vorstand.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.radfahrerverein-biblis.de/?p=2415

Bezirksmeisterschaft

10 Titel für die Kunstradsportler des RV Biblis

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Kunst- und Einradsport des Bezirks Hessen Darmstadt in Einhausen führte kein Weg an den Bibliser Radportlern vorbei. In allen Disziplinen mit Bibliser Beteiligung ging der Titel an den RV „Vorwärts“. Außerdem erfreulich waren 5 direkte Qualifikationen zu den Landesmeisterschaften.

Direkt zu Beginn des Wettkampfes gab es einen Premierenstart: der neu formierte 2er bestehend aus Ina und Vinzenz. Ihren ersten gemeinsamen Start vor Kampfgericht und Publikum meisterten die beiden sehr gut und gewannen direkt  den Titel; lediglich eine anspruchsvolle Übung wollte nicht auf Anhieb gelingen. Die beiden durften sich ebenfalls über eine Goldmedaille in den Einzeldisziplinen freuen. Vinzenz gewann mit einem noch nicht ganz sicheren Vortrag bei den Schülern U15, Ina siegte bei den Schülerinnen U11 mit persönlicher Bestleistung. Zusätzlich zum Sieg erreichte Ina mit ihrer Punktzahl die Qualifikationsnorm zu den Hessischen Meisterschaften der Schüler. In der gleichen Altersklasse startete der erste „Neuling“ Zoe. Sie belegte einen tollen 5. Platz bei ihrer ersten Bezirksmeisterschaft.

Ihre große Schwester Sina startete eine Altersklasse höher bei den Schülerinnen U13. Nach einer nahezu perfekten Kür wurde ihr die letzte Übung zum Verhängnis und kostete sie viele Punkte, wodurch sie einen Platz zurück auf Rang 8 fiel. Direkt vor ihr reihte sich, die ebenfalls Neue, Mona ein. Bei ihr lief alles wie am Schnürchen, wodurch sie zwei Mitstreiterinnen hinter sich ließ. Weiterhin in der U13 starteten die bereits routinierteren Bibliser Helena, Lilly, Julia und Nathalie. Helena und Lilly konnten beide die Jury von sich überzeugen, neue Bestleistungen erzielen und sich Gold und Silber sichern. Lilly konnte sich dabei zwei Ränge nach vorne schieben und Helena erreichte außerdem die Qualifikation zur Hessischen Meisterschaft. Auf Platz 3 landete Julia, bei der zum frühen Zeitpunkt im Jahr noch nicht alles klappen wollte. Ebenfalls etwas Pech hatte Nathalie, die gleich bei ihrer zweiten Übung stürzte und dort viele Punkte verlor. Trotzdem rettete sie noch ihren 5. Platz.

Im 2er der Schülerinnen hatten Julia und Helena ihren zweiten Start des Tages. Sie zeigten ein schönes Programm, das noch Schwachstellen aufzeigte. Dennoch ging auch hier der Titel nach Biblis.

Nach der Mittagspause waren die Junioren und Elite an der Reihe. Bei den Junioren starteten Tobias in der männlichen Klasse und Anna in der weiblichen. Beide blieben mit dem ein um anderen Patzer unter ihren Möglichkeiten. Zusammen im 2er Kunstradsport der Junioren offene Klasse war das vergessen und sie zeigten eine fehlerfreie Kür, für die sie mit einer neuen Bestleistung, dem Titel und der Qualifikation zu den Hessischen Meisterschaften belohnt wurden. Den Titel erreichten die beiden jeweils auch in der 1er Disziplin, Tobias konnte sich zudem auch qualifizieren.

Die letzten Titel und Qualifikationen des Tages sammelten die Bibliser bei den Elite Männer und Frauen. Luisa ging etwas unsicher an den Start, da sie mit dem Boden nicht gut zurecht kam. Überraschend gut lief dann ihr Vortrag, lediglich eine Unachtsamkeit bei der letzten Übung kostete viele Punkte. Florian konnte sich ebenfalls nicht mit dem Boden anfreunden, zeigte das aber kaum. Knackpunkt war bei ihm ein Übergang der auch beim zweiten Anlauf nicht gelingen wollte.

Mit Höhen und Tiefen ging ein langer Tag zu Ende. Die gesammelten Erfahrungen werden in den nächsten Trainingseinheiten verarbeitet und sich so auf die kommenden Wettkämpfe weiter vorbereitet.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.radfahrerverein-biblis.de/?p=2403

Kreismeisterschaft

Am ersten Februarwochenende begann für die Kunstradsportler des RV Biblis die Saison 2019. Bei der Kreismeisterschaft wurden neue Programme getestet und noch einiges Potential für die bevorstehenden Wettkämpfe erkannt.

Kreismeistertitel gingen an Ina (U11), Helena (U13), Anna (U19), Tobias (U19), Luisa (Elite Frauen), Florian (Elite Männer), Kreider-Bauer I (2er U19), Kreider-Bauer II (2er U13) sowie Hofmann-Bauer (2er Elite Frauen).

Neue persönliche Bestleistungen erreichten Luisa, Anna, Kassandra, Helena, Nathalie und Kreider-Bauer I.

Ebenfalls erwähnenswert sind unsere Prämierenstarts aus Biblis. Unsere drei Neuzugänge aus 2018 meisterten ihren ersten offiziellen Auftritt und machten die Nachwuchstrainer stolz mit den Plätzen 4 (Zoe, U11), 6 (Sina, U13) und 7 (Mona, U13).

Gruppe

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.radfahrerverein-biblis.de/?p=2399

Schilik Open

Bibliser Radartisten auf französischem Parkett

Im November besuchten unsere Kunstradfahrer ihre französischen Freunde im Zuge des „Schilik Open“, eines international offenen Turnieres in Schiltigheim. Die Bibliser Sportler nutzen diese Gelegenheit um bereits einige neue Übungen zu testen, die ab nächstem Jahr feste Bestandteile der Wettkampfkür bilden sollen. Es zeigten sich bei allen Sportlern noch Unsicherheiten, doch die Bilanz von 5 Siegen bei 7 Sportlern stimmte alle zufrieden.

Der Tag begann sehr chaotisch, da die Wettkampfhalle nur sehr schwer zu finden war und andere Bedingungen vorgefunden wurden als erwartet. Die drei jüngsten Sportler hatten keine Möglichkeit sich einzufahren bevor sie vor die Richter traten, was sonst möglich ist. Sehr nervös wegen der ungewohnten Situation betraten sie jeweils die Wettkampffläche und gaben dort trotzdem ihr bestes mit guten Ergebnissen.

Bei den Schülerinnen U11 zeigten Julia und Helena ihre Programme mit neuen Elementen. Beide hatten einige der neuen Übungen gut zeigen können, mussten aber auch Patzer hinnehmen und Punkte lassen. Am Ende konnten Sportler und Trainer durchaus zufrieden sein mit dem dritten Platz für Julia und dem Sieg der Gruppe für Helena. Zusammen fuhren die beiden zu einem weiteren Sieg bei den 2er Schülerinnen U11. Auch Vinzenz musste ohne Vorbereitung vor die Jury treten und zeigte sich trotzdem souverän. Er konnte seine französischen Mitstreiter hinter sich lassen und seinen 1. Platz bei den Schülern U13 verteidigen.

Seine große Schwester Kassandra machte es mit dem ein oder anderen Wackler spannend in der Klasse der U15 Schülerinnen. Trotz einiger Abzüge konnte sie ihren 4. Platz der Startreihenfolge halten. Letzter Starter vor der Mittagspause war Tobias. Er fand nicht so recht in seine Kür hinein, kämpfte aber wacker und konnte somit bei den Junioren U19 einen Sieg einfahren.

Nach der Pause zeigte er sich zusammen mit Partnerin Anna in deutlich besserer Form. Mit einem guten Vortrag gewannen sie die Konkurrenz der 2er Junioren. Anna war bei ihrem 1er gut durch die Kür gekommen, nur das unsichere Ende und einige Leichtsinnsfehler trübten das gute Bild. Sie durfte bei der Siegerehrung als 3. auf dem Treppchen stehen. Letzte Starterin des Tages für den RV war Luisa in der Kategorie der 1er Frauen. Leider gab es viele unverständliche Abzüge der Kampfrichter, doch erfreulich war, dass die beiden neuen Elemente ihrer Kür gelangen. Belohnt wurde sie dafür mit dem 5. Platz.

20181028_165059

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.radfahrerverein-biblis.de/?p=2396

Hessische Nachwuchs Meisterschaft

2x Bronze und 2 neue persönliche Bestleistungen

Nach der Sommerpause steht bei den Kunstradfahrern traditionsgemäß direkt der wichtigste Wettkampf für den Nachwuchs an. Diejenigen Sportler, die es noch nicht zur Hessischen Meisterschaft geschafft haben, haben bei der Hessischen Nachwuchs Meisterschaft die Chance sich einem landesweiten Vergleich zu stellen.
Vom RV Biblis konnnten sich im Vorfeld 3 Sportlerinnen für diesen Wettbewerb qualifizieren: Nathalie, Lilly und Kassandra.

 
Am Vormittag gingen die U11 Mädchen an den Start. Nathalie schaffte es nicht alle ihre Übungen im vorgegebenen Zeitlimit zu zeigen, konnte aber aufgrund ihres ansonsten sehr guten Vortrages trotzdem ihre persönliche Bestleistung steigern. Mit ihren 36,98 Punkten schob sie sich einen Platz nach vorne auf den 4.Rang. Auch ihre Trainingskameradin Lilly hatte einen guten Tag und konnte ihre persönliche Bestleistung gleich um 8 Punkte verbessern. Obwohl ihr eine Übung abgezogen wurde, kam sie auf beachtliche 38,39 Punkte und verdiente sich damit den 3. Platz.

 
Während es für die beiden Mädchen der erste Start auf solch einer Meisterschaft war, war es für Kassandra bereits die 5. Teilnahme. In den letzten Jahren hatte sie meistens Pech, doch in diesem Jahr konnte auch sie aufs Treppchen fahren. Mit nur zwei deutlichen Abzügen bei schwierigen Stützübungen, überzeugte sie das Kampfgericht mit ihrer Ausstrahlung und einer ansonsten tadellosen Kür. Für ihre 46,86 Punkte wurde sie in der Altersklasse U15 mit dem 3. Platz belohnt.

20180916_161923

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.radfahrerverein-biblis.de/?p=2382

RADMARATHON 2018 zum Elsass

– Rennradtouren ab 200 km an einem Tag sind Radmarathons. Und sportlicher Höhepunkt der jährlichen Rennradsaison ist beim Bibliser Radfahrerverein der vereinsinterne „Radmarathon“. Seit zehn Jahren organisiert bei den Bibliser RTF-Fahrern Kurt Waplinger diesen vereinsinternen Radmarathon. Am vergangenen August-Wochenende war es wieder soweit: Um 7 Uhr starteten die 8 Ausdauersportler am Fuß der Wormser Rheinbrücke zur 201 km langen Fahrt.

Über Birkenheide strampelten sie in südlicher Richtung entlang dem Naturpark Pfälzerwald. Erste kurze Rast und Kaffeepause war diesmal in Neustadt. In flotter Fahrt gings weiter entlang der deutschen Weinstraße und über Bad Bergzabern an die französische Grenze. Nach dieser kräftezehrenden Strecke schmeckte am Wendepunkt beim Bienwald das Mittagessen besonders gut.

Frisch gestärkt gings mit den Rennmaschinen auf den Rückweg. Gut erholt wurde dabei auf der Strecke auch noch ein 6  km langes Zeitfahren eingelegt. Parallel zum Rhein wurde zurück gefahren.  Nächste Kaffepause war in Speyer, bevor der Schlußspurt in Worms ab 17 Uhr mit einem „Siegerbier“ gefeiert wurde.

Minutiös wurde die Daten des Marathons mit modernster Technik der Radcomputer gemessen und dokumentiert: Wie das beigefügten Foto zeigt, wurde für die 200,89 km lange Strecke eine Fahrtzeit von 7:13:24 Stunden auf dem Fahrrad verbracht. Bei 974 registrierten Höhenmetern wurde dabei ein Durchschnitt von 27,8 Stundenkilometern  erreicht und 6900 kcal  verbraucht.

Thomas, mit Mitte 50 einer der jüngeren Teilnehmer, sportlich über Jahrzehnte durchtrainiert, hob die enorme Leistung aller  Mitfahrer hervor, von denen einige deutlich über 70 Jahre alt waren. Joachim lobte die wieder gute Vorbereitung und Streckenauswahl durch Kurt. Dank disziplinierter und rücksichtsvoller Fahrweise war der Marathon auch wieder unfallfrei.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.radfahrerverein-biblis.de/?p=2371

Neue Kaderzusammensetzungen

Nach den verschiedenen Sitzungen des Bezirks Hessen-Darmstadt und des HRV stehen die neuen Teilnehmer der Bezirks- und Landeskader 2018/2019 fest.

Mit 5 Sportlern wird der RV im Bezirkskader vertreten sein. Diese sind Vinzenz, Julia, Ina und Lilly, die bereits im Vorjahr zugehörig waren, sowie Nathalie als neues Mitglied.
Den Sprung in den Landeskader hat Helena als einzige Bibliser Sportlerin geschafft. Sie hat in diesem Jahr alle Wettkämpfe, an denen sie teilnahm, gewinnen können.

Somit wurden alle lizensierten U11 und U13 Sportler unserer Abteilung in einen Kader berufen, was die Trainer sehr stolz macht!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.radfahrerverein-biblis.de/?p=2360

Etappenfahrt 2018

RTF-Abteilung auf Etappenfahrt 2018

Vom 13. Juni bis 20. Juni 2018  ist die RTF-Abteilung des RV Vorwärts Biblis auf Etappenfahrt. Mit 15 Fahrern ist man an einem festen Standort einquartiert, von dem aus die Tagestouren starten.

Bad Pyrmont ist das Ziel. Von dort aus sind tägliche Sternfahrten unterschiedlicher Ansprüche geplant.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.radfahrerverein-biblis.de/?p=2299

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge