«

»

Beitrag drucken

Bezirksmeisterschaft

10 Titel für die Kunstradsportler des RV Biblis

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Kunst- und Einradsport des Bezirks Hessen Darmstadt in Einhausen führte kein Weg an den Bibliser Radportlern vorbei. In allen Disziplinen mit Bibliser Beteiligung ging der Titel an den RV „Vorwärts“. Außerdem erfreulich waren 5 direkte Qualifikationen zu den Landesmeisterschaften.

Direkt zu Beginn des Wettkampfes gab es einen Premierenstart: der neu formierte 2er bestehend aus Ina und Vinzenz. Ihren ersten gemeinsamen Start vor Kampfgericht und Publikum meisterten die beiden sehr gut und gewannen direkt  den Titel; lediglich eine anspruchsvolle Übung wollte nicht auf Anhieb gelingen. Die beiden durften sich ebenfalls über eine Goldmedaille in den Einzeldisziplinen freuen. Vinzenz gewann mit einem noch nicht ganz sicheren Vortrag bei den Schülern U15, Ina siegte bei den Schülerinnen U11 mit persönlicher Bestleistung. Zusätzlich zum Sieg erreichte Ina mit ihrer Punktzahl die Qualifikationsnorm zu den Hessischen Meisterschaften der Schüler. In der gleichen Altersklasse startete der erste „Neuling“ Zoe. Sie belegte einen tollen 5. Platz bei ihrer ersten Bezirksmeisterschaft.

Ihre große Schwester Sina startete eine Altersklasse höher bei den Schülerinnen U13. Nach einer nahezu perfekten Kür wurde ihr die letzte Übung zum Verhängnis und kostete sie viele Punkte, wodurch sie einen Platz zurück auf Rang 8 fiel. Direkt vor ihr reihte sich, die ebenfalls Neue, Mona ein. Bei ihr lief alles wie am Schnürchen, wodurch sie zwei Mitstreiterinnen hinter sich ließ. Weiterhin in der U13 starteten die bereits routinierteren Bibliser Helena, Lilly, Julia und Nathalie. Helena und Lilly konnten beide die Jury von sich überzeugen, neue Bestleistungen erzielen und sich Gold und Silber sichern. Lilly konnte sich dabei zwei Ränge nach vorne schieben und Helena erreichte außerdem die Qualifikation zur Hessischen Meisterschaft. Auf Platz 3 landete Julia, bei der zum frühen Zeitpunkt im Jahr noch nicht alles klappen wollte. Ebenfalls etwas Pech hatte Nathalie, die gleich bei ihrer zweiten Übung stürzte und dort viele Punkte verlor. Trotzdem rettete sie noch ihren 5. Platz.

Im 2er der Schülerinnen hatten Julia und Helena ihren zweiten Start des Tages. Sie zeigten ein schönes Programm, das noch Schwachstellen aufzeigte. Dennoch ging auch hier der Titel nach Biblis.

Nach der Mittagspause waren die Junioren und Elite an der Reihe. Bei den Junioren starteten Tobias in der männlichen Klasse und Anna in der weiblichen. Beide blieben mit dem ein um anderen Patzer unter ihren Möglichkeiten. Zusammen im 2er Kunstradsport der Junioren offene Klasse war das vergessen und sie zeigten eine fehlerfreie Kür, für die sie mit einer neuen Bestleistung, dem Titel und der Qualifikation zu den Hessischen Meisterschaften belohnt wurden. Den Titel erreichten die beiden jeweils auch in der 1er Disziplin, Tobias konnte sich zudem auch qualifizieren.

Die letzten Titel und Qualifikationen des Tages sammelten die Bibliser bei den Elite Männer und Frauen. Luisa ging etwas unsicher an den Start, da sie mit dem Boden nicht gut zurecht kam. Überraschend gut lief dann ihr Vortrag, lediglich eine Unachtsamkeit bei der letzten Übung kostete viele Punkte. Florian konnte sich ebenfalls nicht mit dem Boden anfreunden, zeigte das aber kaum. Knackpunkt war bei ihm ein Übergang der auch beim zweiten Anlauf nicht gelingen wollte.

Mit Höhen und Tiefen ging ein langer Tag zu Ende. Die gesammelten Erfahrungen werden in den nächsten Trainingseinheiten verarbeitet und sich so auf die kommenden Wettkämpfe weiter vorbereitet.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.radfahrerverein-biblis.de/?p=2403